Das 15er Regiment in Neuburg

Auf dem Spaziergang von der Alten Kaserne bis zur Schlosskaserne werden viele interessante Details aus dem Leben eines Soldaten in der Königlich Bayerischen Armee erläutert. Sie erfahren beispielsweise die Herkunft des Wortes „Krätzchen“ für die Kopfbedeckung der Soldaten.
Natürlich findet die Führung stilecht in Uniform statt.

Treffpunkt: Alte Kaserne (heutiges Landratsamt), Dauer 90 min, Preis 70 €

Persönliche Erinnerungsorte im Neuburger Schloss

09.02.2020 14:00 Uhr

Nach dem Kriegsende 1945

Nach Kriegsende 1945 bewegte sich im Neuburger Schloß sehr viel: Es bot Unterkunft für Heimatvertriebene und auch die Scherenschnittkünstlerin Josy Meidinger wohnte dort. Es gab im Schloß ein öffentliches Wannen- und Brausebad, und das Pfarr- und Jugendheim von St. Peter bezog einen großen Saal im Süd-Ost-Turm. Das Staatsarchiv für den Regierungsbezirk Schwaben war mit den Archivalien, den Arbeitszimmern der Mitarbeiter und Nutzern im Obergeschoß des Westtraktes untergebracht, bis es 1989 nach Augsburg verlegt wurde. Eine Heizungsbaufirma wurde im Schloß mit einer Werkstatt gegründet. Ein Geselligkeitsverein bezog hier sein Vereinsheim. Mitarbeiter des Neuburger Flurbereinigungsamtes hatten dort ihre Arbeitszimmer. Auch ein aktiver Künstler, Prof. Wacha, unterhielt im Schloß sein Atelier. Die Führung möchte diese Epoche in Wort und Bild lebendig werden lassen.

Führung mit Herrn Anton Sprenzel

Treffpunkt: Schlosskasse, Dauer 90 min, Preis 10 € pro Person incl. Eintritt ins Schlossmuseum

+ iCal Export + Google Calendar
QR Code

Unsere Führungen

Datum Uhrzeit Name der Veranstaltung
23.02.2020 14:00 Peter Gertner und Barthel Beham
01.03.2020 14:00 Ende gut, alles gut
08.03.2020 14:00 Kinderführung: Wo sind die Tiere?
15.03.2020 14:00 Es Barock-t
22.03.2020 14:00 Kurfürst Karl Theodor
29.03.2020 14:00 Sprechende Hände
05.04.2020 14:00 Pfalzgraf Philipp, Ottheinrichs Bruder
12.04.2020 14:30 Stadtführung
15.04.2020 14:30 Führung durch die Provinzialbibliothek